Nachwuchs-Handball:

PFV-Mädchen überzeugen

In der Handball-Bezirksliga hat der Nachwuchs aus Torgelow und Pasewalk den Spielbetrieb wieder aufgenommen.

Paul Kevin Löß (am Ball) unterlag mit Torgelows E-Jugend bei Fortuna Neubrandenburg.
Roland Gutsch Paul Kevin Löß (am Ball) unterlag mit Torgelows E-Jugend bei Fortuna Neubrandenburg.

Ein Sieg und zwei Niederlagen– das ist die Bilanz des HSV Greif Torgelow nach dem ersten Spieltag in der neuen Handballsaison der Nachwuchs-Bezirksliga. Torgelows männliche C-Jugend besiegte den VfB Penzlin klar mit 25:8 und zeigte dabei große Lust auf Handball. Bereits zur Halbzeit lag Greif mit 13:4 vorn.

Ein Trainer-Sonderlob verdiente sich Torhüter Dennis Block. Erfolgreichster Werfer war Dominik Gude mit sieben Treffern.Die weibliche B-Jugend des HSV Greif unterlag indes gegen den SV Warnemünde II mit 15:19. Auch für die männliche E-Jugend gab es keine Punkte. Bei Fortuna Neubrandenburg verlor das Team mit 16:30.

Zwei Siege feierte hingegen der Pasewalker Handball-Nachwuchs: In der Bezirksliga setzten sich die B-Jugendmädels des PHV bei der SG Dargun/Demmin mit 19:12 durch. Dabei verschliefen die Pasewalkerinnen die erste Hälfte und lagen folgerichtig mit 6:7 zurück. In der zweiten Halbzeit besannen sich die Aktiven auf ihr Können und siegten am Ende verdient.

In Greifswald ging es für die D-Jugend des PHV unterdessen beim Sichtungsturnier darum, sich den kritischen Augen des Auswahltrainers zu stellen. Die Ergebnisse der Pasewalker Mädchen konnten sich sehen lassen, sie gewannen ihre Spiele gegen Fortuna Neubrandenburg, HV Altentreptow und die SG Greifswald/Loitz souverän.

Auch die Einzelauszeichnungen gingen an Aktive des PHV: Beste Spielerin: Leoni Meyer; Beste Torhüterin: Lisa Stahl; Erfolgreichste Werferin: Samanta Neisser.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung