Kreispokal:

PFV-Reserve hat Plöwen zu Gast

Auf Kreisebene spielen die Fußballer die nächste Cup-Runde aus.

Die PFV-Reserve um Tino Mundt (links) spielt im Pokal gegen Plöwen.
Thomas Krause Die PFV-Reserve um Tino Mundt (links) spielt im Pokal gegen Plöwen.

Um den Einzug in das Viertelfinale um den Kreispokal geht es an diesem Wochenende. Dabei kommt es zu einigen interessanten Duellen. Fußball-Kreisklasse-Krösus FC Vorwärts Drögeheide will am Sonnabend gegen den Kreisoberligisten Grün-Weiß Usedom nachweisen, dass man derzeit zurecht über den besten Sturm auf Kreisebene verfügt.

Anstoß ist um 14 Uhr in der Gießerei-Arena. Trainer René Samuel freut sich auf einen Gegner, der seine Männer „endlich einmal fordert“. "In der Kreisklasse wurden wir bisher ja noch nicht so gefordert", sagt Samuel, dessen Elf einsam an der Tabellenspitze steht.

Die Achtelfinal-Begegnungen im Überblick: FC Pommern Greifswald - SV Murchin/Rubkow), Fichte Greifswald - VSG Weitenhagen (beide Freitag, 19 Uhr), LSV Neetzow - SV Görmin II, Kemnitzer FSV - SV Rollwitz, SV Dambeck - Grün-Weiß Nadrensee, Vorwärts Drögeheide - Grün-Weiß Usedom, (alle Samstag 14 Uhr), Traktor Wilsickow - Aufbau Jatznick, Pasewalker FV II - FRV Plöwen (alle Sonntag, 14 Uhr).

Vorgezogenes Punktspiel in der Kreisliga Süd: Fortuna Zerrentin-Einheit Strasburg II (Sonntag 13 Uhr).

Im Kreispokal-Viertelfinale der Alten Herren (Ü35) ist der SSV Spantekow am Sonntag ab 9.30 Uhr gegen Karlsburg/Züssow Gastgeber. Der SV Katzow empfängt morgen ab 14 Uhr den FV Aufbau Jatznick, während der Torgelower SV Greif am Sonntag ab 10 Uhr gegen HFC Greifswald Heimrecht hat. Der SV Gützkow spielt gegen den Greifswalder SV. tho/sj