Handball:

PHV-Damen bleiben an der Spitze

Sechs von acht Mannschaften des Pasewalker HV sind zum Jahresabschluss in Heimspielen gefordert.

Katja Wilk (am Ball) traf gegen Burg Stargard am häufigsten.
Thomas Krause Katja Wilk (am Ball) traf gegen Burg Stargard am häufigsten.

Die Handballerinnen des Pasewalker HV gehen als Tabellenerster in der Bezirksliga in die Winterpause. Zum Abschluss des Sportjahres besiegten die Frauen den SV Burg Stargard mit 23:14. Der Erfolg fiel am Ende zwar deutlich aus, doch das Team zeigte erneut Schwächen im Zusammenspiel und einige Unkonzentriertheiten im Abschluss.

Dennoch setzte sich Pasewalk schon zur Halbzeit auf 14:5 ab.Pasewalk spielte mit: Stefanie Bark, Marion Englisch, Katja Wilk (7 Tore), Jana Rohde (2), Kathrin Rodewald (5), Claudia Gaßmann (1), Lisa Thürmann (5), Antje Berndt (2), Marie Therese Dinse, Jennifer Melnk, Judith Koßmann.

Die PHV-Senioren verloren gegen den Stavenhagener SV mit 21:24. Eine gute erste Halbzeit mit einer 11:8-Führung brachte nicht die Sicherheit, um den ersten Saisonsieg feiern zu können.Pasewalk spielte mit: Meier, Kage; Senßfelder (2 Tore), Kantak (2), Schmidt, Hasselmann (6), Boy (5), Gerlach, Mehner (1), Selent (1), Last (4).

Durchwachsen hingegen die Bilanz beim Pasewalker Handball-Nachwuchs, der seine letzten Pflichtspiele in diesem Jahr absolvierte.

Die weibliche C-Jugend des PHV gewann in der Bezirksliga gegen den Stavenhagener SV mit 30:8 (16:2). Viele Pfosten- und Lattenwürfe des PHV verhinderten einen noch höheren Sieg.Pasewalk mit: Inga Schallock; Claudia Quast (5 Tore), Meike Wetzel (8), Nele Knorn (6), Jacqueline Voigt, Laura Neumann, Monique Hoppstädter (10), Jenny Brock (1).

Pasewalks C II hatte mit dem HV Altentreptow keine Mühe und sicherte sich einen 31:21-Sieg.Pasewalk II mit: Aileen Kage; Lara Karow (3 Tore), Eike Vogelsang (6), Weronika Poronin (4), Marie Jakubk, Samanta Neisser (11), Nele Gabsch, Anne Bettac, Johanna Dierich (2), Leoni Meyer (4).

Die D-Jugendmädchen des PHV verloren unterdessen gegen den HSV Grimmen mit 16:27. Die Mannschaft bot trotz der Niederlage eine gute Leistung.Pasewalk mit: Lisa Stahl; Johanna Dierich (1 Tor), Lucie Fröhlich (4), Josefin Belz, Samanta Neisser (7), Philine Schulz, Leoni Meyer (3), Edda Neumann (1), Lara Berndt, Lena Kriedemann, Ronja Falk.

Die weibliche E-Jugend unterlag ebenfalls. Gegen Fortuna Neubrandenburg hieß es 13:28. Pasewalk mit: Emily Stresemann (1), Emma Hell, Elisa Feldhahn, Helen Wagner (1), Pauline Nentwich (4), Kimberley Ludwig, Lena Kunz, Sally Olk, Ronja Falk (7). tho/fw

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung