Tischtennis-Nestor wird 90 Jahre:

Die Liebe zum Sport prägt sein Leben

Am Freitag gibt es einen Tag voller Sportgeschichte. Dessen kann man sich sicher sein. Der Nestor des Tischtennissports in Prenzlau und Brandenburg begeht ein Jubiläum. Eberhard Sielmann, Ehrenpräsident des TTVB, feiert seinen 90. Geburtstag.

Eberhard Sielmann ist noch immer zu einer "flotten Kelle" in der Lage.
GEHRMANN Eberhard Sielmann ist noch immer zu einer "flotten Kelle" in der Lage.

Sielmann-Prenzlau-Tischtennis, das war eine Einheit, die zum Markenzeichen wurde. Und zu einem Qualitätssiegel – in der Stadt, dann im Kreis und Bezirk, seit 1968 in der ganzen DDR.Wie konnte es anders sein, nach der deutschen Einheit – „von der ich nie zu träumen gewagt, die ich mir aber immer gewünscht hatte“ – auch auf bundesdeutscher Ebene.Wie schafft man das? Diese Frage war vor zehn Jahren, als Eberhard Sielmann mit der Familie, vielen Freunden und Gästen seinen 80. Geburtstag feierte, schon die am meisten gestellte. Ein Schmunzeln umspielte da seine Lippen, etwas Schalk im Blick war auch dabei: „Mit Kontinuität, mit Forderungen an jeden Mitstreiter – gleich ob Aktiver oder Ehrenamtlicher. Aber auch mit ehrlicher Wertung jeder Leistung, mit Anerkennung oder Kritik“, entgegnete er einst auf die Frage der Brandenburger Bildungsministerin Peter.

Ein Portrait von Eberhard Sielmann und alles über seine Wegbegleiter, seine größten Erfolge und Ehrungen, lesen Sie am Mittwoch im Lokalsportteil des Uckermark Kurier.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung