Vier Heimspiele:

Mehrfach in Außenseiterrolle

Die Handball-Teams des SV Berolina Lychen bestreiten Spiele. Dabei sind wahre Stärkebeweise gefragt.

Mit einem solchen engagierten Einsatz wie hier die Berolina-Jungen (blaue Trikots) wollen morgen vier Berolina-Mannschaften vor heimischem Publikum aufwarten.
Heiko Trillhaase Mit einem solchen engagierten Einsatz wie hier die Berolina-Jungen (blaue Trikots) wollen morgen vier Berolina-Mannschaften vor heimischem Publikum aufwarten.

An diesem Wochenende geht es für Mannschaften des SV Berolina Lychen um Meisterschaftspunkte. Fünf von ihnen haben dabei Heimrecht.Zum Auftakt empfängt am Sonnabend, 10 Uhr, die männliche C-Jugend (6. Tabellenplatz/2:2 Punkte) die TSG Liebenwalde (10./0:4). Für die Lychener geht es darum, als vermeintlicher Favorit die Punkte in Lychen zu behalten.Um 12 Uhr sind die gleichaltrigen Mädchen an der Reihe. Die Mannschaft liegt mit 3:1 Punkten derzeit auf Platz fünf. Heute zu punkten, dürfte schwer werden, denn mit dem SV Motor Hennigsdorf (6:0) ist der Tabellenführer zu Gast, der aus nur drei Spielen bereits ein Toreplus von 85 Treffern hat.Die Jungen der B-Jugend (6./0:4) haben um 14 Uhr mit dem SV Eichstädt den Tabellendritten (4:0) zu Gast. Auch für dieses Berolina-Team steht also eine sehr schwere Aufgabe  an, zumal es mit personellen Problemen zu kämpfen hat.Auch die Männer des Landesligisten werden am Sonnabend wieder in Aktion treten. Um 18 Uhr empfängt Berolina (5./4:2) den Tabellenführer HC Neuruppin II (1./6:2). Sollen Punkte eingefahren werden, muss Berolina hellwach sein und sich auf seine Stärken besinnen.Am Sonntag tritt die männliche E-Jugend, die nach den ersten beiden Spielen mit 4:0 Punkten an der Tabellenspitze liegt, vor heimischer Kulisse an. Das Turnier, an dem vier Mannschaften teilnehmen, beginnt um 11 Uhr mit dem Spiel Lychen gegen den Oranienburger HC (4./2:0). Damit haben es die Jungen gleich zum Auftakt mit einem sehr ernst zu nehmenden Gegner zu tun.