Landesliga Handball:

Berolinas Handballer setzen die Serie ihrer Erfolge fort

Gegen den HC Pritzwalk lieferte der Lychener Landesligist einen weiteren Beweis seiner Spielstärke ab. Für das in zwei Wochen folgende Spitzenspiel gegen die TSG Liebenwalde stimmt das Trainer wie auch Fans optimistisch.

Mit energischen Aktionen am Kreis setzten sich die Lychener Handballer gegen den HC Pritzwalk durch.
Burkhard Bock Mit energischen Aktionen am Kreis setzten sich die Lychener Handballer gegen den HC Pritzwalk durch.

Der Landesligist Berolina Lychen (2. Platz/8:0) Punkte siegte gegen den Handballclub Pritzwalk, Tabellenletzter der Staffel Nord (11./2:8), klar 42:22.

Mit dem 0:1 konnten die Gäste erst- und auch letztmalig in Führung gehen. Danach zeigte sich in allen Belangen die Überlegenheit der Lychener. Doch gelang Berolina anfangs nicht alles. Erst nach vier Spielminuten war es Michael Zander, der traf. Danach traf er noch viermal, sodass Berolina klar in Führung ging (4:1, 5:2). Noch hielten die Gäste dagegen (4:2, 5:3, 7:5). Aber Mitte der ersten Halbzeit stabilisierte sich die Abwehr der Gastgeber. Die Lychener setzten sich auf 12:7 (22.) und 17:11 zur Pause ab.

In Halbzeit zwei zeigte sich, das Team des SV Berolina mit schnellem und zwingendem Spiel klar überlegen. Es zog auf 20:11 davon und vergrößerte den Vorsprung dann kontinuierlich. Die Abwehr wirkte souverän. Trainer Tobias Schween zum 42:22-Sieg: „Ich nahm eine Leistungssteigerung der Mannschaft wahr, die mich optimistisch stimmt."

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung