Judo:

Arvid Krumnow holt Gold für Haff-Team

Bei den Landesmeisterschaften sind einige Judoka aus dem Landkreis vertreten gewesen.

Das Ueckermünder Judo-Team.
Privat Das Ueckermünder Judo-Team.

Bei den Judo-Landesmeisterschaften in Ribnitz-Damgarten hat es einige Medaillen für Kampfsportler aus der Uecker-Randow-Region gegeben. Im Einzelwettbewerb holte sich Arvid Krumnow vom Ueckermünder Judoclub (bis 66kg) dabei sogar den Titel.

Er besiegte im Halbfinale den Greifswalder Tom Patzenhauer, im anschließenden Finale war Marc Reinhardt vom JC Uni Rostock machtlos.Sein Clubkollege Eric Thurow (bis 81kg) war gut ins Turnier gestartet und erreichte ebenfalls das Finale. Eine kleine Unaufmerksamkeit brachte ihm allerdings eine nicht erwartete Finalniederlage gegen Hannes Gabsch vom PSV Schwerin ein.

Im Schwergewicht steuerten die UJC-Kämpfer Heiner Menge und Carsten Seeger Bronze hinzu. Tino Rhein und Daniel Meinke belegten jeweils Platz fünf. Der Pasewalker Dennis Pietsch, der die Ueckermünder Mannschaft im Leichtgewicht (-60 kg) unterstützte, wurde ebenfalls Landesmeister.

In der Mannschaftsmeisterschaft ging es für die Haff-Judoka gegen Leistungszentren wie Rostock und Schwerin. Gegen Schwerin siegten die Ueckermünder knapp, gegen den SKV Müritz folgte ein souveräner Auftritt. Im Finalkampf gegen die Rostocker Kampfgemeinschaft hätte den Ueckermündern bereits ein Remis für den Titel gereicht, am Ende setzten sich aber die Rostocker mit 4:3 durch.

Bei den Landesmeisterschaften im kommenden Jahr wollen die Haff-Judoka wieder auf der Matte stehen. „Leider verlassen uns einige Sportler durch Studium oder Bundeswehr“, sagte Henry Menge, der das UJC-Team aufstellte und betreute. „Aber bei guter Planung bekommen wir das im nächsten Jahr bestimmt wieder hin“, meinte er. tho/hth

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung