Radsport:

Ein Rad-Weltmeister startet in Hintersee

Zum zehnten Mal wird am Pfingstmontag in Hintersee ein Einzelzeitfahren ausgetragen. Und es wird spannend: Womöglich knackt der Favorit Jöran Hill sogar den Streckenrekord.

Matthias Schütt Jöran Hill: Vielleicht wackelt sogar der Streckenrekord

Das hat es in der Geschichte des Einzelzeitfahrens in Hintersee (Landkreis Vorpommern-Greifswald) noch nicht gegeben: Bei der zehnten Auflage des Radrennens am Pfingstmontag wird ein Weltmeister am Start sein. Der Neustrelitzer Jöran Hill holte sich im Vorjahr im österreichischen St. Johann in der Altersklasse Ü 50 den WM-Titel im Einzelzeitfahren über 20 Kilometer. Bei strömendem Regen benötigte der 51-Jährige, der für den PSV Neubrandenburg startet, nur 29:15 Minuten für die Distanz.

Nun will Jöran Hill, der sich erst vor ein paar Tagen auch den Landes- und Norddeutschen Meistertitel im Einzelzeitfahren eroberte, in Hintersee seine Visitenkarte abgeben und dürfte auch gleich der Top-Favorit auf den Sieg in diesem Jahr sein.

„Ich denke, dass Jöran ganz vorn dabei ist“, sagt Cheforganisator Horst Sonnemann von Radteam Blau-Weiß Hintersee. Vielleicht wackelt sogar der Streckenrekord, den der Berliner Sascha Schneider im Jahr 2013 aufstellte (22:29 Minuten). Hill ist erster Anwärter auf den Erfolg auf dem Hinterseer Asphalt, zumal Vorjahressieger André Eichhorn vom TRT Dresden diesmal wohl nicht an die Startlinie rollen wird.

Bei den Damen gilt Seriensiegerin Madlen Nehring vom SV Turbine Neubrandenburg, die zuletzt fünf Mal in Folge gewann, als Favoritin. „Ich wüsste nicht, wer sie schlagen soll“, sagt Sonnemann.

Bisher liegen mehr als 100 Anmeldungen für das 16,5 Kilometer lange Rennen gegen die Uhr vor. „So viele Voranmeldungen hatten wir noch nie, es wird von Jahr zu Jahr mehr“, sagt Horst Sonnemann. Aus organisatorischen Gründen will der Veranstalter aber nicht mehr als 110 Teilnehmer zulassen.

Auf die Aktiven wartet am Montag eine Neuigkeit: Erstmals wird die Zeit der Radsportler in diesem Jahr elektronisch gemessen. Der Radsportverein aus Hintersee hat mit Herzog-Sport eine Zeitmessfirma engagiert. Das Unternehmen aus Admannshagen bei Rostock ist Spezialist in Sachen Radrennen.

Das Einzelzeitfahren beginnt um 10 Uhr, während des Rennens gibt es in und um Hintersee Straßensperrungen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung