Volleyball:

Einheit-Damen verpassen Sprung auf Platz drei

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen vom SV Einheit Ueckermünde haben die Saison mit einer Niederlage und einem Sieg abgeschlossen. 

Die Einheit-Damen haben in Neubrandenburg Platz drei in der Volleyball-Verbandsliga verpasst.
Roland Gutsch Die Einheit-Damen haben in Neubrandenburg Platz drei in der Volleyball-Verbandsliga verpasst.

Die Frauen des SV Einheit Ueckermünde haben den erhofften dritten Tabellenplatz in der Volleyball-Verbandsliga verfehlt. Am letzten Spieltag verlor der Haffsechser in Neubrandenburg gegen den SV Hagenow mit 1:3 (18:25, 12:25, 25:23, 19:25). Damit missglückte die Revanche für die Heimpleite im vergangenen November.

Dabei waren die Hagenowerinnen der erwartet schwere Gegner. Besonders in der Defensivarbeit präsentierte sich der SVH hervorragend. Hingegen lieferten die Ueckermünderinnen eine ihrer schlechtesten Saisonleistungen ab. „Wir konnten nicht an die Vorstellungen aus den letzten Heimspielen anknüpfen“, sagte Ueckermündes Trainer Daniel Selau.

In der zweiten Partie des Tages bezwang der Einheit-Sechser den SC Neubrandenburg glanzlos mit 3:0 (25:19, 25:19, 25:20). Im Duell mit dem Schlusslicht der Verbandsliga reichte Ueckermünde ein mäßiger Auftritt zum Sieg. „Wir haben in beiden Begegnungen keine gute Leistung gezeigt. Trotzdem bin ich stolz auf die Mannschaft, weil die Frauen in dieser Saison so stark wie noch nie gespielt haben“, sagte Selau.

Einheit spielte mit: Moser, Sy, Bollnow, Müsebeck, Zimmermann, Winter, Lemke, Johner, Ristau

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!