Hallenfußball:

Hansa-Sieg auf Pasewalker Parkett

Fußball-Talente aus drei Bundesländern und aus Polen sorgen bei der sechsten Auflage um den Asklepios-Klinik-Cup für reichlich Budenzauber.  

Die D-Junioren-Fußballer des FC Hansa Rostock haben das Hallenturnier in Pasewalk gewonnen.
Ellen Schneider Die D-Junioren-Fußballer des FC Hansa Rostock haben das Hallenturnier in Pasewalk gewonnen.

Starke Besetzung, feiner Sport und 300 Zuschauer in der Halle – Fußballherz, was willst du mehr? Das D-Jugendturnier um den Asklepios-Klinik-Cup mausert sich zu einem Top-Ereignis in Vorpommern. Nach der sechsten Auflage des Budenzaubers in der Pasewalker Uecker-Sporthalle waren am Ende wieder alle begeistert.

Einige Mannschaften waren so zufrieden, dass sie sich bereits für den Asklepios-Cup 2015 angemeldet haben. Dass es im kommenden Jahr dieses Nachwuchs-Turnier erneut geben wird, daran ließ Klinik-Geschäftsführer Steffen Vollrath keinen Zweifel. Das Unternehmen ist Hauptsponsor des Turniers und sorgt unter anderem dafür, dass die Zuschauer freien Eintritt haben.

Zu sehen bekamen die Fans des Nachwuchs-Fußballs auch in diesem Jahr ansehnlichen Sport. „Das Niveau war sehr gut“, sagte Turnierleiter Sven Tornow. Vor allem die ersten vier Teams – Hansa Rostock, BFC Dynamo, die Reinickendorfer Füchse und der 1. FC Frankfurt/Oder – haben tollen Fußball gezeigt, schwärmte Sven Tornow.

Den sechsten Asklepios-Klinik-Cup eroberte sich schließlich der FC Hansa Rostock: Im Endspiel setzten sich die Hansa-Bubis gegen den BFC Dynamo mit 6:5 im Neunmeterschießen durch. Mit Alessandro Schulz stellten die Ostseestädter zudem den überragenden Turnierspieler. Die Berliner hatten mit Fisnik Aslani den erfolgreichsten Torjäger in ihren Reihen. Beide Finalisten waren souverän durch die Vorrunde marschiert.

Platz drei ging an die Reinickendorfer Füchse: Der Berliner Traditionsverein gewann das kleine Finale mit 3:1 gegen Frankfurt/Oder. „Die Frankfurter haben mich sehr überrascht, sie haben wirklich stark gespielt“, sagte Tornow. Mit Paul Beckmann kam der beste Torwart aus Frankfurt.

Vorpommern-Kicker holen auch einen Titel

Die Kreisauswahl Uecker-Randow hatte keine Chance, sich im Vorderfeld zu platzieren. Das von Marcel Krüger (Einheit Ueckermünde) und Michael Thieme (Pasewalker FV) betreute Team mit Kickern aus Ueckermünde, Torgelow und Pasewalk belegte am Ende Rang acht im Feld der zehn Klubs.

Im Platzierungsspiel unterlag die UER-Auswahl dem 1. FC Neubrandenburg mit 3:5. „Die Jungs haben sich gut geschlagen“, meinte Turnierleiter Tornow. Ihren einzigen Sieg feierte die Kreisauswahl gegen den Greifswalder SV II (3:2).

Einen Titel gab es für die Vorpommern-Knirpse dennoch: Marcel Krüger gewann das Neunmeterschießen der Übungsleiter. Im Tor stand U16-Landesauswahl-Torwart Paul Tornow.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung