Kreisfußball:

Heimdebakel für Viereck

In der Fußball-Kreisliga hat der Vierecker SV eine deftige Heimschlappe kassiert.

Die Vierecker Fußballer (blau) verloren zu Hause klar.
Thomas Krause Die Vierecker Fußballer (blau) verloren zu Hause klar.

In der Fußball-Kreisoberliga haben Pommern Pasewalk und der SV Polzow erneut verloren.KreisoberligaFSV Einheit Ueckermünde II – SV Polzow 4:1 (0:1): Bereits nach zwei Minuten ging Polzow durch Nando Toll in Führung. Den Vorsprung verteidigten die Gäste lange geschickt. Zudem hielt Polzows Torwart einen Strafstoß (30.). Nach der Pause drehte Einheit, verstärkt durch einige Landesliga-Kicker, auf. Donges und Reinke trafen zum 2:1. Die Chance zum Ausgleich vergab Guido Hopp, der einen Elfmeter vergab. Reinke und Beyer machten dann alles klar.

VFC Anklam II – SV Pommern Pasewalk 3:1 (1:0): Die Pommern kassierten die vierte Niederlage in Serie. Dabei hatte man bei der Verbandsliga-Reserve gute Möglichkeiten, doch es fehlte ein echter Torjäger. Nur Keller traf. „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen, sie haben trotz der Niederlage gezeigt, dass sie gut spielen können“, sagte Trainer René Bustorf.

FSV Grün-Weiß Usedom – SV Rollwitz 1:3 (0:0): Rollwitz-Trainer Ronny Spann war mehr als zufrieden: „Unsere tolle Steigerung in den zweiten 45 Minuten ist belohnt worden.“ Im ersten Abschnitt kam seine Mannschaft nicht auf Touren. Nach der Pause ging es aber fast nur noch in eine Richtung. Treffer von Roßmanneck und Grudzinski zum 2:0 waren der verdiente Lohn. Auf den Anschluss der Inselstädter (90.) antwortete Halbig mit dem 3:1.

Kreisliga SüdVierecker SV - Preußen Bergholz 2:6 (1:5): Rabenschwarzer Tag für Viereck: Bereits zur Halbzeit war beim Stand von 1:5 das Heimdebakel absehbar. Vierecks Tore schossen Albrecht und Joachim. Lepiesza (3), Sek (2) und Orman erzielten die Siegtore.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung