Hallenfußball:

Vorwärts-Junioren holen Bronze

Bei der Kreismeisterschafts-Endrunden im Nachwuchs gibt es spannenden Fußball zu sehen.

Gegen Ducherow setzten sich die Talente des FC Einheit Strasburg (rot) in Torgelow mit 1:0 durch.  
Stefan Justa Gegen Ducherow setzten sich die Talente des FC Einheit Strasburg (rot) in Torgelow mit 1:0 durch.  

Spannender geht es kaum: Ein packendes Duell um den Hallen-Kreismeistertitel haben sich in der Torgelower Volkssporthalle die C-Jugend-Fußballer des FC Einheit Strasburg und der SG Karlshagen/Zinnowitz/Ückeritz geliefert.

Beide Teams beendeten das Turnier mit jeweils zwölf Zählern auf dem Konto, die Insulaner wiesen aber das bessere Torverhältnis vor und nahmen somit den Siegerpokal in Empfang.Das direkte Duell gegen den späteren Kreismeister hatten die Strasburger Talente mit 2:1 gewonnen. Zuvor waren sie aber mit einer 0:1-Niederlage gegen Eggesin ins Turnier gestartet. FC-Keeper Patrick Herse wurde im Rahmen der Siegerehrung als bester Torwart ausgezeichnet.

Über den dritten Platz durfte sich der FC Pommern Löcknitz freuen. Der VfB verwies Motor Eggesin auf den vierten Rang. Der Ducherower Nachwuchs blieb in Torgelow ohne Punktgewinn und kam nicht über den letzten Platz hinaus. Den einzigen Treffer des Turnierletzten erzielte Paul Klein.Endstand bei den C-Junioren: 1. Karlshagen/Zinnowitz/Ückeritz II (18:5 Tore,12 Punkte), 2. Einheit Strasburg (8:4,12), 3. Pommern Löcknitz I (10:6,9), 4. Motor Eggesin (4:8,7), 5. Karlshagen/Zinnowitz/Ückeritz (7:10,4), 6. SV Ducherow (1:15,0).

Den Titelgewinn bei den D-Junioren hat beim Finale in Greifswald unterdessen der FC Pommern Greifswald perfekt gemacht. Blau-Weiß Greifswald und Eintracht Loitz folgten auf den Podiumsplätzen, während der Torgelower SV Greif II Vierter wurde. Neben den beiden Torgelowern Niklas Klotzer und Lennart Schulz wurde auch der Loitzer Fabian Thürk in die Turnierauswahl der besten Kicker gewählt.Endstand bei den D-Junioren: 1. Pommern Greifswald (9:4,10), 2. Blau-Wei ß Greifswald (10,7:5), 3. Loitzer Eintracht (9:8,7), Torgelower SV Greif II (7:7,7), 5. Pommern Löcknitz (1:5,5), 6. SG Kröslin/Lubmin (7:11,3).

Der Sprung aufs Podium ist beim Endrunden-Turnier in Wolgast den E-Junioren von Vorwärts Drögeheide geglückt. Im kleinen Finale setzten sie sich gegen Rot-Weiß Wolgast mit 3:2 nach Siebenmeterschießen durch. Auch das Endspiel wurde vom Siebenmeterpunkt entschieden. Der Greifswalder SV bewies gegen Pommern Greifswald die besseren Nerven und siegte mit 2:1. Der VFC Anklam gewann das Spiel um Platz fünf gegen den SV Dambeck mit 3:1, während der Torgelower SV Greif durch einen 1:0-Erfolg gegen Blau-Weiß Greifswald Siebter wurde.

Als bestes Team bei den Titelkämpfen der Bambini (Jahrgänge 2007 und jünger) in Greifswald zeichneten sich die Fußballzwerge des FC Rot-Weiß Wolgast aus. Mit 13 Punkten hatten sie am Ende drei Zähler mehr auf dem Konto als die SG Greifswalder SV/VSG Weitenhagen. „Bei den Wolgastern waren schon einige gute Spielzüge zu erkennen“, lobte Turnierleiter Jens Stein die FC-Knirpse. Hinter Blau-Weiß und Pommern Greifswald erreichte der Loitzer Nachwuchs mit fünf Zählern den fünften Platz. Die Eintracht-Kicker ließen Usedom und Neuenkirchen hinter sich.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung