Radrundfahrt:

Warum Rad-Star Olaf Ludwig ans Haff kommt

In der Haff-Region wird es im neuen Jahr eine Radsportveranstaltung geben. Unternehmer aus Mönkebude und Torgelow organisieren das Ganze.

Der berühmte Olaf Ludwig (rechts, mit dem Mönkebuder Unternehmer Christoph Bade) wird bei „Rad am Haff“ selbst in die Pedalen treten.
Privat Der berühmte Olaf Ludwig (rechts, mit dem Mönkebuder Unternehmer Christoph Bade) wird bei „Rad am Haff“ selbst in die Pedalen treten.

Gibt es außer der Mecklenburger Seen-Runde bald eine zweite Rundfahrt für Hobbyradsportler? Es sieht ganz danach aus: Im kommenden Sommer soll es in der Haff-Region die erste Radrundfahrt geben, die den Namen „Rad am Haff“ trägt.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Baugeschäft Bade aus Mönkebude und der Torgelower ME-LE-Gruppe, deren Geschäftsführer seit Jahren als begeisterte Hobbyradsportler unterwegs sind.

Die Premiere für die erste Radausfahrt wird am 9. Juli 2016 gefeiert; Start soll um 10 Uhr in Mönkebude sein. „Wir hatten anfangs die Idee, die Rundfahrt gemeinsam mit unserem Deichlauf zu veranstalten. Doch das wäre logistisch schwer zu machen gewesen“, erklärt Christoph Bade. So werden die Radsportler – die Macher gehen von 50 bis 60 Teilnehmern aus – nun eine Woche nach dem Deichlauf in die Pedalen treten.

Das Spektakel in Mönkebude wird ein Superstar des Radsports eröffnen: Olaf Ludwig. Der Olympiasieger von 1988, mehrmaliger Friedensfahrtsieger und Tour de France-Fahrer organisiert seit Jahren Sportreisen nach Bulgarien und lernte darüber die Hobbysportler aus Vorpommern kennen. Die genaue Strecke steht noch nicht fest, vorstellbar sei aber eine Tour über etwa 90 Kilometer.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung