Fußball:

Wird Einheit-Torwart Tim Beyer ein Greife?

Für Einheit Ueckermünde und Greif Torgelow stehen am Sonntag die letzten Saisonspiele an. Diskutiert wird aber über etwas anderes.

Fängt Tim Beyer in der nächsten Saison die Bälle für Greif Torgelow?
Stefan Justa Fängt Tim Beyer in der nächsten Saison die Bälle für Greif Torgelow?

Nach fünf Jahren beim FSV Einheit Ueckermünde wird Thorsten Bergin am Sonntag zum Saisonabschluss der Fußball-Verbandsliga beim Auswärtsspiel gegen den FC Pommern Stralsund das letzte Mal als Trainer an der Seitenlinie der Haffstädter stehen (Anstoß: 14 Uhr). Wer sein Nachfolger wird, soll am Sonntag bekannt gegeben werden.

Vielleicht brauchen die Ueckermünder auch einen neuen Torwart. Schlussmann Tim Beyer wird beim Liga-Kontrahenten Torgelower FC Greif als Neuzugang gehandelt. Greif wollte den talentierten Torhüter bereits in der vergangenen Saison verpflichten. Der Wechsel scheiterte jedoch am Amateurvertrag, den Beyer damals beim FSV Einheit unterschrieben hat.

Nach Informationen des Nordkurier war das Thema Tim Beyer in den vergangenen Wochen wieder sehr aktuell, es gab Gespräche zwischen beiden Klubs. Das bestätigt auch FSV-Präsident Peter Ruhnau. Mehr lief aber nicht, das Ganze schien erledigt zu sein.

Jetzt, so heißt es, hat Tim Beyer selbst noch einmal die Initiative ergriffen, er möchte gern zu den Greifen wechseln. Mit diesem Wunsch sei er an den Vorstand des TFC Greif herangetreten. Bei Greif will sich niemand an diesen Spekulationen beteiligen. „Klar ist nur, dass wir einen Torwart suchen“, sagt Vorstandsmitglied Peter Jandt.

Tim Beyer gilt als Riesentalent und als einer der stärksten Torhüter der Fußball-Verbandsliga. Er spielte bereits im Nachwuchs des TFC Greif.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung