Stark sanierungsbedürftig:

Viele Eisenbahnbrücken im Nordosten verrostet

Einige marode Bauten sind über hundert Jahre alt. Zwar ist noch keine zusammengebrochen, doch die kaputte Infrastruktur kann spürbare Auswirkungen für die Fahrgäste haben.

Wegen der maroden Infrastruktur gerät die Bahn im Nordosten zusehends aufs Abstellgleis.
Bernd Wüstneck Wegen der maroden Infrastruktur gerät die Bahn im Nordosten zusehends aufs Abstellgleis.

Die Zahlen sind erschreckend: Rund 56 Prozent der 271 Bahnbrücken in Mecklenburg-Vorpommern weisen schwere Schäden auf. 15 davon sind so kaputt, dass sich die Reparatur aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht mehr lohnt und sie deswegen durch einen Neubau ersetzt werden müssen. In Brandenburg ist über ein Drittel der 801 Überführungen schwer beschädigt. Hier müssen 65 Bauten ausgetauscht werden.

Den schlechten Infrastrukturzustand mussten Bahn und Bundesregierung zähneknirschend auf eine kleine Anfrage der Grünen im Bundestag zugeben. Allerdings gab es keine konkreten Angaben zu den betroffenen Brücken. Erst eine umfangreiche Aufbereitung durch ZEIT Online hat ermöglicht, sie zu identifizieren.

In MV weisen unter anderem Brücken in Stavenhagen, Altentreptow und auf der Strecke von Pasewalk nach Stettin so gravierende Schäden auf, dass sie in den kommenden Jahren abgerissen werden müssen. In der Uckermark sind zwei Brücke auf der Strecke von Angermünde nach Stettin betroffen. "Für alle Brücken gilt, dass die Sicherheit jederzeit gewährleistet ist", sagt Bahn-Sprecher Gisbert Gahler. Laut Pressesprecher Gahler finden alle drei Jahre Inspektionen der Brücken statt.

Die Schäden haben auch Auswirkungen auf die Fahrgäste. Es könne vorkommen, dass die Fahrgeschwindigkeit reduziert werden müsse. Schlimmstenfalls drohen Sperrungen, die auch für andere Verkehrsteilnehmer Behinderungen bedeuten können.

"Die maroden Brücken sind eine Folge der unsäglichen Bundespolitik, die die Infrastruktur jahrelang auf Verschleiß gefahren hat", sagt Tino Kotte, Geschäftsführer des Verkehrsclub Deutschland (VCD) Nordost.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung