Bonbonfabrik baut an:

100 neue Arbeitsplätze bei Sweet Tec

Die Bonbonfabrik Sweet Tec in Boizenburg erweitert ihre Produktion um Süßigkeiten wie Gelee- und Fruchtgummis. Das schafft neue Jobs in MV.

Neben Toffees, Lollis und verschiedenen Bonbons sollen in Boizenburg bald auch Fruchtgummis hergestellt werden.
Jens Büttner Neben Toffees, Lollis und verschiedenen Bonbons sollen in Boizenburg bald auch Fruchtgummis hergestellt werden.

Bisher produziert die 2004 gegründete Firma Toffees, Lollis und verschiedene Bonbons. Wie Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) am Freitag mitteilte, sollen zwei Produktionshallen, ein Verpackungslager und eine Vorkläranlage neu gebaut werden. Zusätzlich sei der Kauf von Silos, Energietechnik sowie weiterer Produktionsanlagen geplant. "Sweet Tec sichert mit dem Ausbau 187 Arbeitsplätze und schafft zusätzlich über 100 neue Jobs", sagte der Minister.

Er sieht die Ernährungsindustrie im Aufwind. "Die Branche treibt die Wirtschaft im Land voran. Sie hat sich insgesamt gut in diesem Jahr entwickelt", sagte der Minister. Das Erfolgsrezept liege in der gesunden Mischung aus traditionellen Unternehmen, Global Playern und Neuansiedlungen. Die bedeutendsten Produktionsbereiche seien die Backwarenindustrie, die Fleisch-, Milch- und Fischverarbeitung sowie die Getränkeindustrie.

Im Land seien wichtige Töchter internationaler Konzerne ansässig, darunter die Dr. Oetker Tiefkühlprodukte GmbH in Wittenburg und die Pfanni GmbH & Co. KG in Stavenhagen. Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé baut in Schwerin ein Kaffeewerk und werde dort Kaffeekapseln für Deutschland, Skandinavien und Osteuropa produzieren. 2014 soll die Produktion beginnen. Oetker plane, in Wittenburg ein Innovationszentrum zur Produktforschung zu errichten.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung