Verkehrsunfall:

28-Jährige auf A24 lebensgefährlich verletzt

Auf der Autobahn 24 hat sich am Donnerstagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Ursache soll ein Überholmanöver sein.

Die Polizei sperrte die Autobahn für zwei Stunden.
Paul Zinken/Symbolbild Die Polizei sperrte die Autobahn für zwei Stunden.

Eine 28-Jährige ist bei einem Unfall auf der Autobahn 24 zwischen Parchim und Suckow (Kreis Ludwigslust-Parchim) lebensgefährlich verletzt worden. Die Frau war mit ihrem Wagen beim Überholen gegen einen Lastwagen geprallt, wie die Polizei in der Nacht zum Freitag mitteilte. Sie wurde am Donnerstagabend mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Wegen der Rettungsarbeiten wurde die A24 in Fahrtrichtung Berlin für etwa zwei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu fünf Kilometern Länge.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung