Schwer verletzt:

Albaner stürzt bei Flucht vor Abschiebung aus 6. Stock

Ein junger Mann aus Albanien wollte Deutschland auf keinen Fall verlassen und versuchte filmreif vor den Behörden zu fliehen.

Jens Büttner/Symbolbild

Ein 21-jähriger Albaner ist auf der Flucht vor einer Abschiebung in Rostock beim Abseilen aus dem 6. Stock eines Mehrfamilienhauses gestürzt und schwer verletzt worden. Der Mann habe sich nach ersten Erkenntnissen beim Aufprall auf dem Rasen mehrere Brüche am Bein zugezogen, teilte die Polizei am Montag mit. Lebensgefahr bestehe nicht.

Mitarbeiter des Migrationsamts und zwei Polizeibeamte hätten am Montagnachmittag den Mann aufgesucht, hieß es. Der Albaner habe die Tür blockiert, deshalb sei ein Schlüsseldienst angefordert worden. Der Albaner habe eine Wäscheleine am Fenstergriff befestigt und versucht, sich aus dem 6. Stock des Wohnhauses abzuseilen. Nach Aussagen einer Zeugin riss die Wäscheleine und der Mann stürzte zu Boden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung