Beim Stehlen erwischt:

Auto-Knacker bedroht Frau und zertrümmert Autoscheiben

Ein Dieb wollte sich gewaltsam Zugang zu einem Auto verschaffen. Als er dabei von der Fahrzeughalterin erwischt wurde, griff er zum Hammer.

Die 30-Jährige erstattete Anzeige und wurde anschließend im Krankenhaus behandelt.
Roland Weihrauch Die 30-Jährige erstattete Anzeige und wurde anschließend im Krankenhaus behandelt.

Ein beim Stehlen gestörter Handtaschenräuber hat in Güstrow eine Autofahrerin mit einem Hammer bedroht und drei Scheiben ihres Wagens zertrümmert. Die 30-jährige Frau erlitt bei dem Vorfall am Montagabend einen Schock, wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte. Die Frau hatte die Handtasche im Auto vergessen und war zurück zum Wagen gegangen. Da habe der Dieb die Handtasche schon durch ein Seitenfenster entwendet. Er habe sie mit dem Hammer bedroht, Front- und Heckscheibe eingeschlagen und sei dann geflohen.

Die geschockte Frau sei ohne Autoscheiben etwa 25 Kilometer bis Teterow nach Hause gefahren, wo sie Anzeige erstattete und ins Krankenhaus gebracht wurde. Der Schaden wurde auf etwa 1500 Euro geschätzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung