:

Auto prallt mit Polizeitransporter zusammen

Auf der Bundesstraße 103 ist es zu einem schweren Autounfall gekommen. Ein Pkw war aus ungeklärter Ursache aus einer Fahrzeugkolonne ausgeschert und mit einem Polizeitransporter kollidiert.

Lukas Schulze/Symbolbild

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Polizeitransporter bei Zehlendorf (Landkreis Rostock) sind vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwebte vorübergehend in Lebensgefahr. Ein 61-Jähriger war mit seinem Wagen am Freitagnachmittag aus einer Fahrzeugkolonne ausgeschert und mit dem Polizeitransporter zusammengeprallt, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Er wurde in seinem Auto eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt, seine 51 und 61 Jahre alten Mitfahrerinnen und der 57-jährige Polizist wurden schwer verletzt. Sie wurden mit Hubschraubern und Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Straße war rund zwei Stunden lang gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.