Bis Anfang Oktober:

Bauarbeiten am Autobahnkreuz Rostock

Autofahrer müssen rund um das Autobahnkreuz Rostock gut einen Monat lang mit teils erheblichen Verzögerungen rechnen.

Wie das Verkehrsministerium am Donnerstag berichtete, werde am kommenden Montag mit Instandsetzungsarbeiten an der Autobahn A19 und A20 begonnen. Abschnittsweise werde das Kreuz gesperrt, der Verkehr über benachbarte Anschlussstellen geführt. Infolge der normalen Alterung und des hohen Verkehrsaufkommens waren erhebliche Schäden an der Fahrbahn entstanden. Nun werde für rund eine Million Euro auf insgesamt 6,75 Kilometern die Deckschicht abgefräst und durch eine neue Asphaltdecke ersetzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung