Verkehrsunfall:

Beifahrerin lebensgefährlich verletzt bei Zusammenstoß auf A20

Am Montagnachmittag gab es einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 20 zwischen Lübeck und Rostock. Zwei junge Menschen wurden dabei verletzt.

Die Rettungskräfte mussten Fahrer und Beifahrerin versorgen.
Nicolas Armer/Symbolfoto Die Rettungskräfte mussten Fahrer und Beifahrerin versorgen.

Eine 20 Jahre alte Beifahrerin ist bei einem Unfall auf der Autobahn 20 lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, stieß der Wagen, in dem sie saß, kurz hinter der Anschlussstelle Grevesmühlen mit einem Sattelauflieger zusammen.

Der 22-Jahre alte Autofahrer wurde dabei leicht verletzt. Seine Beifahrerin aus Baden-Württemberg musste dagegen mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum nach Schwerin gebracht werden. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 25 000 Euro. Wieso es zu dem Unfall auf der A20 in Richtung Rostock kam, war zunächst unklar. Die Strecke war längere Zeit gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung