Tritt gegen die Hüfte:

Betrunkener greift Elfjährige an

Ein Mann und ein Mädchen gerieten in einen Streit. Er war nicht mehr nüchtern und polizeibekannt, sie wurde plötzlich angegriffen

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es vor einer Wohnsiedlung in Rostock.
Jan-Philipp Strobel Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es vor einer Wohnsiedlung in Rostock.

Ein 30-jähriger Betrunkener hat am Montag ein elfjähriges Mädchen in Rostock nach einem Streit angegriffen. Die Elfjährige hielt sich mit ihren Freundinnen vor einer Wohnsiedlung auf, als der Betrunkene ein Mädchen beleidigte, wie die Polizei mitteilte. Daraus entstand ein Streit, woraufhin der Mann der Elfjährigen gegen die Hüfte trat. Als die Beamten eintrafen, war der Streit noch im Gange.

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,26 Promille. Der 30-Jährige ist bei der Polizei bereits wegen diverser Betrugsdelikte bekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung. Dem Mädchen ging es nach dem Vorfall gut, sie wollte nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung