:

Betrunkener soll mit Beil gedroht haben

Bereits am Nachmittag hatte die Pöbel-Tour im Hafen begonnen. Ein Zeuge, dem der Tod angedroht wurde, rief am Abend die Polizei.

Der Polizei wurde eine betrunkene Person gemeldet, die am Hafen Passanten bedrohen würde.
Patrick Pleul Der Polizei wurde eine betrunkene Person gemeldet, die am Hafen Passanten bedrohen würde.

Ein betrunkener 45-Jähriger soll am Sonntag mit einem Beil bewaffnet Passanten angepöbelt und bedroht haben. Ein Zeuge berichtete der Polizei, der Mann habe im Hafen von Peenemünde mit der stumpfen Seite des Beils auf ein Geländer geschlagen und ihn mit dem Tode bedroht, wie die Beamten mitteilten.

Schon am Nachmittag soll der Mann am Hafen gepöbelt haben. Verletzt wurde niemand. Die Polizei griff den Verdächtigen in seiner Wohnung auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,87 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Bedrohung aufgenommen.