Zu schnell unterwegs:

Brummifahrer kracht in Leitplanke

Der Lkw-Fahrer drückte wohl zu fest aufs Gaspedal und unterschätzte die glatte Fahrbahn.

Weil ein Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs war, krachte er in die Leitplanken. Während der Bergung des Lasters wurde die B 198 teilweise gesperrt.
Patrick Pleul Weil ein Lkw-Fahrer zu schnell unterwegs war, krachte er in die Leitplanken. Während der Bergung des Lasters wurde die B 198 teilweise gesperrt.

Diese Autofahrt endete abrupt: Ein Lkw-Fahrer ist am Montagmorgen kurz nach vier Uhr auf der B 198 hinter Hinrichshagen und in Richtung Neustrelitz von der Straße abgekommen und in die Leitplanken gefahren.

Der 55-jährige polnische Fahrer des Lkw war Polizeiinformationen zufolge auf der glatten Fahrbahn zu schnell unterwegs. Die B 198 musste zur Bergung des Lastkraftwagens teilweise gesperrt werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung