Exklusiv für Premium-Nutzer

:

Das „Meeresungeheuer“ aus der Prohner Wiek

Die Lederschildkröte „Marlene“ brachte 450 Kilo auf die Waage und war 2,15 Meter lang. Über das Riesen-Reptil, das sich 1965 in einer Reuse bei Stralsund verfing, berichtete sogar das Westfernsehen. Und das Meeresmuseum schlug einen neuen Weg ein.

Im Rostocker Zoo wurde „Marlene“ im Oktober 1965 untergebracht – mit traurigem Ausgang.
Meeresmuseum/Archiv Im Rostocker Zoo wurde „Marlene“ im Oktober 1965 untergebracht – mit traurigem Ausgang.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: