Mitarbeiter verfolgt Täter:

Dieb verletzt zwei Supermarktangestellte mit Pfefferspray

Ein Raubzug in einem Supermarkt endet meistens mit geplünderten Kassen. Dieser Dieb hatte es aber nur auf Hygieneprodukte und Alkohol abgesehen. Mit Pfefferspray bewaffnet griff er zwei Angestellte an. Danach kam es zu einer Verfolgungsjagd.

Polizeiauto
Roland Weihrauch Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte der Dieb gefasst werden.

Ein 30 Jahre alter Dieb hat zwei Mitarbeiterinnen eines Supermarktes in Rostock mit Pfefferspray angegriffen und verletzt. Der Mann hatte am Samstagnachmittag versucht eine Flasche Schnaps und zwei Deosprays zu stehlen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als eine 31- und eine 33-jährige Angestellte die gestohlenen Waren zurückforderten, sprühte der Täter ihnen Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete. Ein weiterer Mitarbeiter verfolgte und stellte den Dieb. Er wurde der Polizei übergeben, war am Sonntag aber bereits wieder auf freiem Fuß. Die beiden Mitarbeiterinnen wurden von einem Arzt behandelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung