:

Dritter Tag der 26. Hanse Sail lockt tausende Besucher an

"Business meets Hanse Sail" heißt es auf der Hanse Sail. Vertreter deutscher Unternehmen treffen sich zum gemeinsamen Brunch in Hohe Düne. Unterdessen startet die erste gemeinsame Geschwaderausfahrt der Traditionssegler.

Tausende Besucher werden für die erste gemeinsame Geschwaderausfahrt am Samstag erwartet.
Bernd Wüstneck Tausende Besucher werden für die erste gemeinsame Geschwaderausfahrt am Samstag erwartet.

Am dritten Tag der Hanse Sail wollen sich Vertreter führender deutscher Unternehmen zu einem "Sail-Brunch" treffen. Nach Angaben der Gesellschaft "Rostock Business" sind dazu rund 400 Gäste in die Yachthafenresidenz Hohe Düne eingeladen. Nach Einschätzung von Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) dient der "Sail-Brunch" dazu, die Ausstrahlung Rostocks und Mecklenburg-Vorpommerns über die Landesgrenzen hinweg zu steigern.

"Die Hanse Sail ist nicht nur das größte Volksfest im Land und eine besondere Attraktion für unsere Urlaubsgäste", sagte Sellering. "Sie ist auch eine hervorragende Gelegenheit, Unternehmer und Führungskräfte aus der Wirtschaft zu uns ins Land einzuladen. Wir können so für Mecklenburg-Vorpommern werben und gleichzeitig von den Erfahrungen anderer profitieren."

Bereits am Vormittag (9 Uhr) werden die meisten der 180 teilnehmenden Traditionssegler mit ihren Gästen auf der ersten gemeinsamen Geschwaderausfahrt der 26. Hanse Sail in Richtung Ostsee steuern. Dabei werden voraussichtlich tausende Schaulustige das Spektakel von Land aus verfolgen.