Großeinsatz:

Eine Million Euro Schaden bei Werkstattbrand

Eine Motorradwerkstatt in Schwerin ist in der Nacht zum Montag komplett niedergebrannt.

Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz.
Jan-Philipp Strobel Die Feuerwehr war die ganze Nacht im Einsatz.

Im oberen Stockwerk des Gebäudes befinde sich die Wohnung des Besitzers, diese sei völlig verrußt und vorerst unbewohnbar, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde niemand. Das Feuer wurde am Montagmorgen gelöscht. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen des Inhabers auf rund eine Million Euro. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Die Ermittlungen vor Ort sollten am Vormittag beginnen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung