:

Erste Brände durch Feuerwerk in MV

Der leichtsinnige Umgang mit Feuerwerkskörper hat am Dienstag zu zwei Bränden mit Sachschaden geführt.

Kurz vor Silvester muss die Feuerwehr im Land bereits wegen verirrten Feuerwerkskörpern ausrücken.
Jens Büttner/Symbolfoto Kurz vor Silvester muss die Feuerwehr im Land bereits wegen verirrten Feuerwerkskörpern ausrücken.

In Ribnitz-Damgarten riss ein Windstoß ein angezündetes Feuerwerk in eine Hecke. Bei dem anschließenden Feuer wurden ein Carport und ein dort geparktes Auto in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.

In der Nähe von Goldberg im Kreis Ludwigslust-Parchim hat ein Mann eine Rakete in seiner Wohnung gezündet und dadurch einen Küchenbrand ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen fahrlässiger Brandstiftung.