Alfa-Landesverband:

Ex-AfD-Chef Lucke bei Parteigründung

Abtrünnige Mitglieder der Alternative für Deutschland wollen in MV den vierten Alfa-Landesverband aus der Taufe heben. Für das kommende Jahr haben sie ambitionierte Ziele.

Zum Alfa-Gründungsparteitag in Rostock wird auch Bernd Lucke erwartet.
Fredrik von Erichsen Zum Alfa-Gründungsparteitag in Rostock wird auch Bernd Lucke erwartet.

Am Sonntag nächster Woche wollen ehemalige Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) in Mecklenburg-Vorpommern einen Landesverband der neuen Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) gründen. Das sagte jetzt auf Nachfrage des Nordkurier Gründungsmitglied Björn Schulz. Zu dem Kreis gehören auch Andreas Kuessner, früherer Landesvorstand und die Rostocker Bürgerschaftsabgeordnete Sonja Schweinitz.

Alfa wolle den liberal-konservativen Kurs von AfD-Gründer Bernd Lucke fortführen, so Schulz, vormals Sprecher des AfD-Kreisverbandes Vorpommern-Rügen. Zu dem Gründungsparteitag in Rostock wird auch Lucke erwartet. Auf Landesebene werde in den kommenden Wochen und Monaten – mit Blick auf die Landtagswahlen in 2016 – die Erarbeitung eines Landeswahlprogramms im Mittelpunkt der inhaltlichen Arbeit stehen, so Schulz. In Mecklenburg-Vorpommern wolle man sich unter anderem für den Erhalt lebenswerter ländlicher Räume einsetzen. Nach Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Bremen entstehe in MV schon der vierte neu gegründete Alfa-Landesverband.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung