Rüstet MV auf?:

Fast 30 000 Waffen im Nordosten

Zehntausende Pistolen und Gewehre befinden sich in Privatbesitz allein im östlichen Landesteil. Das ist eine Nachricht mit Gruselpotenzial. Andere Bundesländer wiederum sind deutlich schwerer bewaffnet.

Jäger und Sportschützen haben Tausende Waffen in MV.
             
Wiebke_Langefeld Jäger und Sportschützen haben Tausende Waffen in MV.  

Um es kurz zum machen: Von Wild-West-Szenarien ist der Nordosten der Republik weit entfernt. Das belegen Zahlen der Unteren Waffenbehörden der Landkreise Vorpommern-Greifswald und Mecklenburgische Seenplatte, die dem Nordkurier vorliegen. 

Demnach sind in beiden Landkreisen 27  385 Waffen registriert, 15  357 davon in der Seenplatte. Während für den Großkreis ein Vergleichswert fehlt, stieg die Anzahl der registrierten Waffen in Vorpommern-Greifswald innerhalb eines Jahres um genau 400 Waffen auf 12  028 an. Etwas über 90 Prozent der Waffen befinden sich im Besitz von Jägern oder Sportschützen.

Nur etwas über fünf Prozent der Waffen hängen in den Waffenschränken anderer Privatpersonen, darunter Erben oder Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen sowie Personenschützer. Auf die Gesamtbevölkerung beider Landkreise gerechnet besitzen etwa 1,6 Prozent der Bevölkerung eine Waffe.

Hohe Hürden für Waffenbesitzer

Für Kreissprecher Achim Froitzheim, der als Jäger selbst im Besitz mehrerer Waffen ist, gehört das Thema Waffenbesitz zu einem der am stärksten reglementierten überhaupt. „Die Waffengesetzgebung in Deutschland ist restriktiv ausgelegt und der legale Waffenbesitz an strenge Voraussetzungen geknüpft“, erklärt Froitzheim weiter.

Die Hürden sind hoch: Jäger müssten vor dem Erwerb des Jagdscheins eine anspruchsvolle Ausbildung absolvieren, Sportschützen nicht nur lange im Verein aktiv sein, sondern dazu noch eine Waffensachkundeprüfung ablegen. Erben von Waffen dürften diese zwar besitzen, der Eigentum von Munition sowie deren Erwerb ist ihnen jedoch verboten. Zudem sei das Führen von Waffen und Munition auf offener Straße „nur einem äußerst beschränkten Personenkreis“ gestattet.

Landesweit betrachtet weist das östliche Mecklenburg-Vorpommern keine Konzentration von Waffen oder Waffenbesitzern auf. So waren im Jahr 2012 insgesamt 21  642 Menschen zum Besitz einer Waffe berechtigt, die Behörden zählten 80  452 erlaubnispflichtige Schusswaffen im ganzen Land. Zum Vergleich: In Bayern gab es zum selben Zeitpunkt 288  057 Waffenbesitzer, die 1,15 Millionen registrierte Waffen auf sich vereinten. 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung