Drei Autoinsassen verletzt:

Fünfjähriges Mädchen stirbt bei Unfall

Viele Verkehrsunfälle überschatteten das Wochenende. Ein kleines Mädchen wurde getötet, landesweit wurden mehrere Menschen schwer verletzt.

Patrick Seeger

Bei Verkehrsunfällen in Mecklenburg-Vorpommern ist am Wochenende ein fünfjähriges Mädchen gestorben, mehrere Menschen wurden teils schwer verletzt. Beim schwersten Unfall war am Sonntagmittag aus bislang ungeklärter Ursache ein 31-jähriger Fahrer zwischen Warlitz und Steegen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit seinem Auto in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Mädchen starb noch an der Unfallstelle. Der Mann wurde schwer verletzt, die Beifahrerin und ihr dreijähriger Sohn wurden leicht verletzt.

Auf der Rückreise nach Norden wurde am Freitagabend auf der Autobahn 19 kurz vor dem Fährhafen Rostock ein Paar aus Dänemark schwer verletzt. Ein 31-Jähriger fuhr auf den Wagen des Paares auf, der sich überschlug und die beiden 68-Jährigen einklemmte. Sie wurden aus dem Wrack herausgeschnitten und kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Autobahn war an der Abfahrt Rostock-Nord rund vier Stunden gesperrt. Ein Atemalkoholtest bei dem 31-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 0,66 Promille.

Fahrer fuhr gegen Baum

Fast zeitgleich kam ein 49-jähriger Fahrer aus Wismar bei Groß Stieten (Kreis Nordwestmecklenburg) mit dem Wagen von der Bundesstraße 106 ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Der Mann, der nicht angeschnallt war, wurde aus dem Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Zeugen fanden ihn bewusstlos und alarmierten die Retter.

Vorher war auf der A20 bei Sanitz ein 82 Jahre alter Autofahrer verunglückt. Der Rentner aus der Region Plön (Schleswig-Holstein) kam nach dem Überholen eines Lasters nach rechts von der Autobahn ab und überschlug sich mit dem Auto. Er kam mit schwersten Verletzungen ebenfalls in eine Klinik.

Am Samstagabend fuhr ein 19-Jähriger auf einer Landstraße nahe Pasewalk (Kreis Vorpommern-Greifswald) frontal gegen einen Baum und verletzte sich schwer. Der junge Mann kam am Samstagabend aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auch er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

EM-Kurier digital: 6 Wochen lang zum Sonderpreis lesen!