:

Gebäude in Zirchow abgebrannt

In einer Halle in Zirchow ist Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei sucht nach der Brandursache.

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf ein Wohnhaus übergriff.
Jan-Philipp Strobel Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf ein Wohnhaus übergriff.

Am Montagabend meldete die Rettungsleitstelle Vorpommern Greifswald einen Brand in Zirchow auf Usedom. Wie die Polizei berichtet, fanden die Einsatzkräfte eine brennende Halle vor, Personen waren nicht in Gefahr. Der 65-jährige Besitzer des Gebäudes war selbst vor Ort - er bemerkte das Feuer, nachdem er einen Knall gehört hatte.

Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zur Zeit wird angenommen, dass der Brand von einem Schuppen ausgegangen ist. Das anliegende Wohnhaus wurde nicht beschädigt. Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht bekannt.