Exklusiv für Premium-Nutzer

Parteitag der Landes-AfD:

Grabenkämpfe im beginnenden Landtagswahlkampf

Paukenschlag bei der Alternative für Deutschland: Völlig überraschend kandidierte am Sonntag der wegen Volksverhetzung verurteilte Ex-Landeschef für den Vorsitz. Dabei wollte sich die Partei doch auf den Wahlkampf einstimmen.

Im Rahmen ihres Parteitags in Güstrow stellte die AfD einen ambitionierten Forderungskatalog vor - ließ die Finanzierung der meisten Punkte jedoch offen.
Bernd Wüstneck Im Rahmen ihres Parteitags in Güstrow stellte die AfD einen ambitionierten Forderungskatalog vor - ließ die Finanzierung der meisten Punkte jedoch offen.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Testen zum Vorteilspreis14,50 Euro für 6 Wochen

nur für kurze Zeit erhältlich, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: