:

Herbstsonne verursacht Wohnungsbrand

Die Kombination aus Spiegel, Herbstsonne und Trockenpflanze hat im Kreis Nordwestmecklenburg einen Brandschaden von 15.000 Euro verursacht.

Bei diesem Brand mussten die Feuerwehrleute nur noch lüften.
Jan-Philipp Strobel Bei diesem Brand mussten die Feuerwehrleute nur noch lüften.

Das Feuer war am Sonntag in einer Wohnung in Dassow ausgebrochen, wie ein Polizeisprecher am Montag in Grevesmühlen sagte. Die tiefstehende Sonne habe genau in den am Fenster stehenden Spiegel geschienen, der wiederum die Hitze auf eine Trockenpflanze auf dem Fensterbrett reflektierte. Diese fing Feuer und der Rauchmelder schlug an. 20 Feuerwehrleute rückten aus. Sie mussten das kombinierte Wohn- und Gaststättenhaus aber nur noch belüften. Der Eigentümer hatte das Feuer noch selbst löschen können.