Kriminalität:

Hotel überfallen und Geldautomat aufgebrochen

In der Nacht auf Montag kam es in Dierhagen zu gleich zwei Straftaten, bei denen die Täter nur in einem Fall Beute machten.

Die Polizei schließt einen Zusammenhang der beiden Taten nicht aus.
Jens Büttner/Symbolbild Die Polizei schließt einen Zusammenhang der beiden Taten nicht aus.

Unbekannte haben in Dierhagen im Landkreis Vorpommern-Rügen ein Hotel überfallen und sind unerkannt entkommen. Da während derselben Nacht wenig später in einer Bank ein Geldautomat aufgebrochen wurde, könne nicht ausgeschlossen werden, dass beide Taten zusammenhängen, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Neubrandenburg am Montag.

Unter Androhung von Gewalt erbeuteten zwei Räuber in Motorradkleidung von Hotelangestellten an der Rezeption mehrere tausend Euro, bevor sie in unbekannte Richtung flüchteten. Eine Dreiviertelstunde später wurde die Polizei alarmiert, weil im selben Ort ein Geldautomat im Vorraum einer Bank beschädigt worden war. Beute konnten die Täter in diesem Fall nicht machen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung