Wetterumschwung:

In der Nacht rollt die Schneewalze

In den nächsten Stunden sorgt Tief "Britta" zunächst für viel Ärger. Das Bildungsministerium hat schon eine Warnung herausgegeben.

Jens Wolf Es könnte der erste große Einsatz für Winterdienst im neuen Jahr werden.

Tief "Britta" arbeitet sich über Nacht emsig Richtung Nordosten voran. Bis zu zehn Zentimeter Schnee erwarten die Meteorologen bis in die Morgenstunden. Stellenweise kann auch Glatteisregen dabei sein. Vorsicht, Unfallgefahr auf Straßen und Gehwegen!

Das Bildungsministerium in Schwerin warnt davor, dass es zu Behinderungen im Schülerverkehr kommen könnte. Wer die Schule nicht erreichen kann, gilt als entschuldigt. Die Schulen haben trotzdem geöffnet.

Die Temperaturen überschreiten über Nacht zögerlich die Frostgrenze: Tagsüber bringt Tauwetter den Schnee größtenteils zum Schmelzen. An den kommenden Tagen macht sich Schmuddelwetter mit Regen und Sturm breit.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung