160 Millionen Schulden:

Innenminister fordert Sparkurs von Vorpommern-Greifswald

Rund 160 Millionen Schulden hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald bereits. Auch der nun gebilligte Haushalt für 2015 ist nicht ausgeglichen. Wie soll das weitergehen?

Auch in den Folgejahren wird der Landkreis Vorpommern-Greifswald vermutlich Defizite machen.
Jens Büttner Auch in den Folgejahren wird der Landkreis Vorpommern-Greifswald vermutlich Defizite machen.

Zwei Wochen vor Jahresende hat der mit rund 160 Millionen Euro verschuldete Landkreis Vorpommern-Greifswald einen Haushalt für 2015 beschlossen. Auch der diesjährige Haushalt ist weder im Finanz- noch im Ergebnishaushalt ausgeglichen, trotzdem billigte das Innenministerium am Donnerstag den Etat, wie das Innenministerium in Schwerin mitteilte.

Obwohl der Landkreis bemüht sei, die Konsolidierungsvorschläge des Sparberaters umzusetzen, würden auch in den Folgejahren Defizite erwirtschaftet. „Die Lage ist ernst, aber es besteht Hoffnung“, sagte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) zur Finanzsituation des Landkreises. Um die Haushaltslage zu verbessern, müsste schnellstmöglich die jährliche Finanzierungslücke im Haushalt geschlossen werden.

Kommentare (1)

Wir sind doch ein reiches Land sagt Frau Merkel. Aber im nächsten Jahr, wenn unsere neuen Bürger und fachkräfte erst ganz Fleißig arbeiten dann zahlen sie ganz viel Steuern und dann wird alles gut Herr Caffier.