Zukunftspläne:

Landeplatz für Raumschiffe in MV gesucht

Mecklenburg-Vorpommern und bemannte Raumfahrt? Bisher hat man vergeblich einen Zusammenhang gesucht. Doch nun hat ein amerikanisches Raumfahrtunternehmen große Pläne.

Landet möglicherweise bald in MV: Der Dream Chaser.
NASA/Ken Ulbrich Landet möglicherweise bald in MV: Der Dream Chaser.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sucht in Deutschland nach einem möglichen Landeplatz für Raumschiffe. Im vergangenen Jahr seien in Vorstudien verschiedene deutsche Flughäfen unter die Lupe genommen worden, unter anderem Rostock-Laage, sagte DLR-Sprecher Andreas Schütz. Ergebnisse der Untersuchungen seien ihm noch nicht bekannt.

"Sicherlich ist der Dream Chaser ein mögliches Beispiel", sagte Schütz. Das Raumschiff soll ab dem Jahr 2017 Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS bringen.

Laut Medienberichten sucht der Konstrukteur des Dream Chaser, das US-Luftfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation (SNC), in Deutschland nach Landeplätzen. Vor allem Mecklenburg-Vorpommern wäre mit wenig Flugverkehr und dünner Besiedlung ideal, sagte demnach Jürgen Drescher, der in Washington das DLR-Büro leitet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung