Unfall mit drei Schwerverletzten:

Mann beim Autofahren eingeschlafen

Bei einem Unfall in Wismar verletzten sich mehrere Personen. Dem Verursacher wurde eine Blutprobe entnommen.

Wie gefährlich es ist, während der Autofahrt einzuschlafen zeigte sich am Donnerstag in Waren.
Jens Wolf Wie gefährlich es ist, während der Autofahrt einzuschlafen zeigte sich am Donnerstag in Waren.

Ein Autofahrer ist in Wismar bei der Fahrt eingeschlafen und frontal in ein Taxi gefahren. Bei dem Unfall am Donnerstag wurden drei Menschen schwer verletzt, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Zudem wurde den Angaben zufolge ein sechsjähriges Mädchen, das mit seiner Mutter im Taxi saß, zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Der 28 Jahre alte Autofahrer war nach links in den Gegenverkehr abgedriftet. Der 63 Jahre alte Taxifahrer, die 33-jährige Mutter und der Unfallverursacher kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser. Dem 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, um zu klären, ob er unter Drogen stand. Die Ermittlungen dauern an.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung