Kriminalität:

Mann erbeutet bei Raub Tausende Euro

Zwei Überfälle gab es am Freitag im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. Aber nur in einem Fall verlief es aus Tätersicht erfolgreich.

Bei beiden Überfällen ist die Polizei auf der Suche nach dem Täter.
Jens Büttner/Symbolfoto Bei beiden Überfällen ist die Polizei auf der Suche nach dem Täter.

Ein Unbekannter hat in Gägelow in Nordwestmecklenburg einen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma überfallen und mehrere tausend Euro erbeutet. Der 40 Jahre alte Wachmann ging am Freitagabend gerade zu seinem Auto, als ihn der Unbekannte plötzlich von hinten mit einer Pistole bedrohte, wie die Polizei Rostock am Samstag mitteilte.

Der Täter zwang ihn, ihm seine gerade abgeholten Tageseinnahmen zu geben, und floh dann zu Fuß. Die Polizei hatte zunächst keine Spur von dem Mann.

Überfall auf Kassiererin

Auch in einem Supermarkt in Techentin im Landkreis Ludwigslust-Parchim gab es einen Raubüberfall. Dort hat ein Mann eine 58 Jahre alte Kassierin mit einer Pistole bedroht und ihr ins Gesicht geschlagen. Der Mann habe am Freitagabend beim Bezahlen einer Wasserflasche an der Kasse plötzlich eine Pistole gezogen, teilte die Polizei mit.

Er forderte die Kassiererin auf, die Kasse zu öffnen. Als diese sich weigerte, schlug ihr der Mann ins Gesicht und floh dann ohne Beute. Hier hatte die Polizei ebenfalls zunächst keine Spur von dem Mann.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung