Wegen Kindesmissbrauchs verurteilt:

Mann muss für drei Jahre und acht Monate ins Gefängnis

Ein 44-jähriger Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim ist wegen Kindesmissbrauchs vom Schweriner Landgericht zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Wegen sexuellen Missbrauchs muss ein 44-Jähriger jetzt ins Gefängnis.
dpa Wegen sexuellen Missbrauchs muss ein 44-Jähriger jetzt ins Gefängnis.

Die Richter setzten in der Verhandlung am Montag das Strafmaß auf drei Jahre und acht Monate fest und blieben damit nur geringfügig unter der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der Mann hatte sich nach Überzeugung des Gerichts zwischen 2007 und 2010 mindestens 32 Mal an seinem anfangs zehnjährigen Sohn und dessen gleichaltrigen Freund vergangen. In acht Fällen soll es sich um schweren sexuellen Missbrauch gehandelt haben. Der Mann hatte die Übergriffe zugegeben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.