Brand:

Mehrere Autos brennen in Rostock nieder

Bei einem Feuer in der Hansestadt wurden gleich drei Pkw schwer beschädigt.

Mehrer Zehntausend Euro Schaden entstanden bei einem Autobrand in Rostock.
Tilo Wallrodt/Symbolfoto Mehrer Zehntausend Euro Schaden entstanden bei einem Autobrand in Rostock.

Drei in einem Hinterhof abgestellte Autos sind in der Nacht zum Dienstag in Rostock ausgebrannt. Nach Angaben der Polizei war das Feuer in der Kröpeliner Torvorstadt gegen 1:30 Uhr in einem der Autos ausgebrochen. Innerhalb kurzer Zeit griff der Brand auf die zwei nebenan parkenden Wagen über. Dabei soll ein Sachschaden von rund 85 000 Euro entstanden sein.

Ein Auto brannte völlig aus. Die beiden anderen Pkw wurden schwer beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen übernommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung