Feuerwehreinsätze:

Mehrere nächtliche Brände in MV

Drei große Brände gab es in der Nacht auf Dienstag. In zwei Fällen steht die Brandursache fest, im dritten gibt es einen Verdacht.

Im ganzen Land hatten Feuerwehrleute viele Einsätze.
Martin Schutt/Symbolbild Im ganzen Land hatten Feuerwehrleute viele Einsätze.

In der Kleinstadt Barth im Kreis Vorpommern-Rügen hat ausgerechnet Wasser einen Schwelbrand im Keller eines Mehrfamilienhauses ausgelöst. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, hatten Anwohner und Geschäftsleute am Montagabend Qualm bemerkt, der aus dem Keller aufstieg. Feuerwehrleute und Polizisten stellten fest, dass Wasser von außen in den Keller eingedrungen war und einen technischen Defekt im Gasdurchlauferhitzer verursacht hatte. Dadurch sei ein Schwelbrand an der Gastherme entstanden.

Durch die schnelle Alarmierung konnte der Brand eingedämmt werden, so dass niemand zu Schaden kam. Spezialisten sollen nun klären, wie das Wasser von außen in den Keller des Hauses im Stadtzentrum kam.

Feuer in Carportanlage beschädigt zehn Fahrzeuge

Bei einem erneuten Feuer in Rüting bei Grevesmühlen im Kreis Nordwestmecklenburg sind acht Fahrzeuge, zwei Anhänger und eine größere Carportanlage beschädigt worden. Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen in Rostock. Menschen wurden nicht verletzt. Eine Anwohnerin habe kurz vor Mitternacht mehrere Knallgeräusche gehört und dann einen größeren Feuerschein in dem Fahrzeugunterstand bemerkt.

Ein Brandursachenermittler soll nun untersuchen, ob es sich um Brandstiftung oder einen technischen Defekt gehandelt haben könnte. In Rüting hatte es in den vergangen Wochen bereits zwei Mal gebrannt. Vor einer Woche hatten Unbekannte 600 Strohballen angezündet. Davor hatte laut Polizei einmal eine Hecke gebrannt. In beiden Fällen wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Blitz schlägt in Reetdach ein

Ein Blitz ist am späten Montagabend in ein Reetdachhaus in Zapel im Landkreis Ludwigslust-Parchim eingeschlagen. Das Einfamilienhaus brannte vollständig nieder, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Niemand wurde verletzt. Der Sachschaden belaufe sich auf etwa 100 000 Euro. Die Feuerwehren aus Zapel, Friedrichsruhe und Crivitz waren mit rund 40 Kräften im Einsatz.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung