Essen wird teurer:

Mensen erhöhen die Preise

Weil die Einkaufspreise steigen, wird jetzt auch der Mensabesuch teurer. Am stärksten betroffen sind ausgerechnet die Schüler.

Besonders Schüler zahlen ab Montag mehr für ihr Essen.
Franziska Kraufmann Besonders Schüler zahlen ab Montag mehr für ihr Essen.

Besucher der Mensen in Neubrandenburg und Stralsund müssen ab heute mehr Geld für ihr Essen bezahlen. Anlass für die Preisanhebung sind laut Betreiber gestiegene Einkaufspreise für Lebensmittel.

Für das Greifswalder Studentenwerk erklärte Carolyn Bothe: „Bisher konnten wir die steigenden Preise abfangen, das gelingt uns jetzt aber nicht mehr.“ Sie verwies darauf, dass die Preise zuletzt im Jahr 2008 erhöht worden seien. Im Mai dieses Jahres wiederum waren die Mensa-Preise in Greifswald erhoben worden, dem zuvor ging starker Protest aus der Studierendenschaft.

Anhebungen sind "überschaubar"

Der blieb diesmal aus. Wohl auch, weil im Frühjahr ein sogenannter Mensaausschuss unter Beteiligung der Studierenden gegründet worden war. „Wir waren in die Planungen eingebunden und konnten uns einbringen, die Anhebung der Preise ist aus unserer Sicht vertretbar“, erklärte dazu Ausschuss-Mitglied Michael Schulz. Die Anhebung der Preise bezeichnete er als „überschaubar“. Zudem sei sie wichtig, um auch in Zukunft die Qualität des Essens gewährleisten zu können. 

Konkret erhöhen sich die Preise meist im niedrigen zweistelligen Bereich. Das vegetarische Mensa-Vital Gericht kostet demnach künftig 2,20 Euro für Studierende, Gäste zahlen 4,20 Euro. Fleisch und Fischgerichte kosten für Studierende künftig maximal 2,80 Euro, für Gäste 4,80 Euro. Auch die Einführung von Festpreisen für Mensa-Vital Gerichte ist Teil der Preiserhebung. Zuvor zahlten Besucher der Mensen für jede Komponente einzeln. Das hatte dem Preissystem häufig die Kritik der Intransparenz eingebracht.

Schulkinder zahlen auch mehr

Hart trifft die Preisanhebung Eltern von in den Mensen essenden Schulkindern. Sie zahlen künftig 2,95 Euro statt zuvor 2,60 Euro pro Essen und Tag. Allein in Neubrandenburg werden im Schnitt 4500 Schüler pro Monat in der Mensa verpflegt.

Das neue iPad Pro mit Nordkurier digital: Hier geht's zum Angebot!