Mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt:

Ministerin greift Menschen mit Handicap unter die Arme

Sie sind ein Teil unserer Gesellschaft, werden aber oft nicht als solches gesehen: Menschen mit Behinderung. Jetzt schreitet Arbeitsministerin Birgit-Hesse ein.

Haben es Menschen mit Behinderung bald leichter auf dem Arbeitsmarkt?
Arno Burgi Haben es Menschen mit Behinderung bald leichter auf dem Arbeitsmarkt?

Sozial- und Arbeitsministerin Birgit Hesse (SPD) will behinderte Menschen besser in den Arbeitsmarkt integrieren. Am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am Mittwoch sagte Hesse, sie habe mit der Regionaldirektion Nord der Bundesarbeitsagentur Kooperationsvereinbarungen geschlossen, die zu einer altersunabhängigen Beschäftigung von behinderten Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt führen sollen. "Menschen mit Behinderungen wollen und sollen wie alle anderen in der Mitte unserer Gesellschaft leben." Die UN-Behindertenrechtskonvention enthalte klare Vorgaben, das Gemeinwesen so gestalten, dass alle Zugang zu den vorhandenen Angeboten haben.

Nach Angaben des Statistischen Amtes Mecklenburg-Vorpommern lebten Ende 2013 im Land 173 240 schwerbehinderte Menschen. Das seien 7240 oder 4,4 Prozent mehr als bei der statistischen Erhebung zwei Jahre zuvor.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung