Hubschrauber im Einsatz:

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Nach einem Fahrfehler befürchtete ein Motorradfahrer in den Gegenverkehr zu geraten. Sein Ausweichmanöver ging schief. Etwas glimpflicher kam hingegen ein Traktor-Fahrer in Nordwestmecklenburg davon.

Marcel Kusch/Symbolbild

Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall auf einer Landstraße in Plaaz (Kreis Rostock) schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen worden. Der 55-Jährige legte sich am Samstagmittag in einer Linkskurve zu weit nach innen, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte. Aus Angst mit Fahrzeugen im Gegenverkehr zusammenzustoßen, lenkte der Fahrer sein Motorrad nach links in den Grünstreifen. Er fuhr durch einen Graben und einen Busch, wurde rund 20 Meter durch die Luft gewirbelt. Schwer verletzt wurde er in ein Krankenhaus geflogen. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Traktor prallt gegen Baum - Fahrer verletzt

Ein 29 Jahre alter Traktorfahrer ist bei einem Unfall in Dragun (Landkreis Nordwestmecklenburg) verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, verlor der Mann am Samstag die Kontrolle über sein Gespann und fuhr gegen einen Baum. Der Fahrer kam mit leichten Blessuren davon. Der Schaden am Traktor beträgt rund 250 000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung