Bild des Tages:

Neuling im Landtag - aber ohne Stimmrecht

Zuwachs im Schweriner Landtag: Bei der ersten Parlamentssitzung nach der Sommerpause am Mittwoch durfte auch schon ein Neugeborenes mitmachen.

Ulrike Berger mit dem kleinen Justus im Landtag.
Jens Büttner Ulrike Berger mit dem kleinen Justus im Landtag.

Die Grünen- Abgeordnete Ulrike Berger hatte ihren Sohn Justus mit dabei, den sie vor zweieinhalb Monaten als ihr drittes Kind zur Welt gebracht hatte. "Justus bedeutet der Gerechte. Und mit dem Namen ist er doch hier schon mal richtig", sagte Berger.

Das Baby nahm die zuweilen hitzige Debatte gelassen hin und verbrachte die Zeit meist schlafend vor der Brust der Mutter. Laut Landtagsverwaltung war Justus in der 23-jährigen Landtagsgeschichte das erste Neugeborene, das an einer Sitzung teilnahm.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!