Drogen-Fund:

Neun Kilogramm Marihuana in Luxuswagen entdeckt

Bei einem 60-Jährigen werden im Luxusauto neun Kilogramm Drogen gefunden. Das Amtsgericht erlässt Haftbefehl.

Marihuana wird umgangssprachlich auch als Gras bezeichnet und dient als Rauschmittel.
David Ebener/Symbolfoto Marihuana wird umgangssprachlich auch als Gras bezeichnet und dient als Rauschmittel.

Neun Kilogramm Marihuana hat die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern bei einer Routinekontrolle im Luxuswagen eines Engländers gefunden. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den 60-Jährigen, dessen Porsche in den Niederlanden auf eine Polin zugelassen sei, wie ein Sprecher der Behörde am Freitag in Schwerin sagte.

Das zuständige Amtsgericht Ludwigslust erließ am selben Tag Haftbefehl wegen des Verdachts der Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln. Der Mann habe dem Richter gesagt, er sei nur der Fahrer, berichtete der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Die Polizeikontrolle hatte am Vortag auf dem Rasthof Schaalsee an der A24 im Landkreis Ludwigslust-Parchim stattgefunden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!